Marktstimmung: Nasdaq, Gold und Kupfer Tendieren Alle Höher

Marktstimmung: Nasdaq, Gold und Kupfer Tendieren Alle Höher

Ist es an der Zeit, sich in die Marktstimmungsbewegung einzukaufen? Ist es an der Zeit, die Marktstimmungsbewegung zu verkaufen? Nun, das hängt davon ab.

Der Dow Jones Industrial Average sollte das Niveau von 21000 überschreiten, da die Marktstimmung für die kommende Weihnachtsgeschäftssaison hoch war.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der Dow seit Ende Januar um etwa 75 Punkte zugelegt. Es befindet sich nun in der Nähe seines Allzeithochs, als es bereits die Marke von 18100 seit Jahresbeginn überschritten hat.

Jetzt ist die Marktstimmung auf dem Dow hoch, da die Anleger sich über den Beginn der Weihnachtsgeschäftssaison ärgern. Es wurde erwähnt, dass es der Wirtschaft seit einigen Monaten gut geht, und angesichts des Konjunkturgeldes, das in die Wirtschaft fließt, sind viele besorgt, dass dies nicht ausreicht. Aber wenn die Menschen sehen, dass ihr Einkommen sinkt, kann es schwer sein, es zu schlucken.

Derzeit steht außer Frage, ob sich die Marktstimmung weiter nach oben oder unten entwickeln wird. Es wird keine Widerstandsniveaus durchbrechen und obwohl es sein Allzeithoch erreicht hat, bleibt der Dow deutlich unter seinem Allzeittief des jüngsten Aktiencrashs im Sommer. Die Stimmung war also nicht robust genug, um ein höheres Plateau zu erreichen.

Anleger können erst dann mit einem Gewinn aus der Marktstimmung rechnen, wenn sie der Meinung sind, dass der Markt am höchsten ist. Daher ist es wichtig, geduldig zu sein. Es gibt Gründe, warum sich der Markt in die Richtung zu bewegen scheint, in die er sich bewegt. Vielleicht ist es dann Zeit zu verkaufen.

Es gibt aber auch Gründe, warum sich die Marktstimmung verringern könnte. Der Dow ist immer noch überkauft und überverkauft, daher ist es ratsam zu warten, bis der Aktienmarkt einen Kurzschluss abgeschlossen hat. Es kann ein guter Zeitpunkt sein, sich zurückzuziehen und auf eine bessere Gelegenheit zu warten.

Wenn die Marktstimmung ins Stocken gerät, ist jetzt die Zeit zu verkaufen. Warten Sie ab, ob der Markt niedriger wird, bevor Sie erneut investieren. In diesem Szenario ist es am besten, zu kaufen, wenn der Markt im Aufwind ist, und zu halten.

Ein besserer Zeitpunkt für den Verkauf ist, wenn die Marktstimmung nachlässt. Die Marktstimmung könnte die Obergrenzen der Unterstützung oder des Widerstands testen.

Darüber hinaus könnte sich auch die Marktstimmung erhöhen, was jedoch zu diesem Zeitpunkt schwer zu beurteilen sein kann. Einige Händler haben gesagt, dass der Dow jetzt ein Niveau erreicht, bei dem er in den kommenden Tagen wahrscheinlich eine große Anzahl von Aufwärtspotenzialen haben wird. Auf der anderen Seite haben einige darauf hingewiesen, dass es an der Zeit sein könnte, diese Zeit zu überbrücken und auf eine Zeit zu warten, in der der Markt überkauft sein wird.

Es ist auch wichtig, auf die Trendindikatoren zu achten, da die Marktstimmung möglicherweise überverkauft, überkauft oder überverkauft wird. Die Marktstimmung könnte eine Kombination aus allen dreien sein, da der Markt offenbar nicht in der Lage ist, über einen dieser Indikatoren zu entscheiden. Schauen Sie sich die Gold-, Silber- und Kupfer-Charts an, um einen guten Hinweis darauf zu erhalten, ob sie überverkauft oder überkauft sind.

Das Beste, was Sie tun können, wenn die Marktstimmung Ihre Anlagestrategie nicht unterstützt, ist, Ihre Positionen zu streichen. Wenn Sie den Markt leerverkaufen, ist es jetzt an der Zeit, sich zurückzuziehen und auf eine bessere Kaufgelegenheit zu warten. Der Devisenmarkt befindet sich wahrscheinlich im Aufwärtstrend, also sollten Sie sich das auch ansehen.

Wenn Sie also mit der Marktstimmung handeln, müssen Sie berücksichtigen, was auf globaler Ebene vor sich geht. Die Märkte stehen kurz vor der Schließung und die Richtung der Marktstimmung wird in den kommenden Tagen unvorhersehbar sein.